Menu

Sozialversicherungsbeiträge (07.12.2015)

Die einzelnen Ausgleichskassen der Schweiz informieren in diesen Tagen über die Änderungen ab 1.1.2016 in Sachen Sozialversicherungsabgaben. 

Die Änderungen ab 1.1.2016 sind:

Für die kommenden fünf Jahre betragen die Beiträge an die EO (laut Erwerbsersatzverordnung) neu 0.45% (statt bisher 0.5%) der AHV-Lohnsumme.

Neu ist die Obergrenze des versicherten Verdienstes bei der ALV (Arbeitslosenversicherung) bei CHF 148'200 pro Jahr oder CHF 12'350 pro Monat. Bis zu dieser Obergrenze ist der Beitragssatz 2.2%, darüber 1.0%.

Die Sätze der AHV (8.4%), IV (1.4%), sowie der ALV (2.2%/1.0%) bleiben.

Das Total der Sozialversicherungsabzüge AHV/IV/EO und ALV ist neu 12.45% der pflichtigen Lohnsumme. Das Total des Arbeitnehmerbeitrags somit neu 6.225%.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Ausgleichskasse.

Link Bundesverwaltung

Ausgleichskasse des Kantons Bern (als Beispiel)

Zum Thema passend: Der Bundesrat hat die Mindestbeiträge und die sinkende Skala der AHV/IV/AO-Beiträge für Selbstigerwerbende angepasst

Skala für AHV/IV/EO-Beiträge für Selbständigerwerbende

Was bedeutet dies nun für UniLohn KundInnen?

UniLohn kann ab Release 4.3 heute schon 3 und mehr Nachkommastellen verarbeiten. D.h. Sie erfassen ab Geschäftsjahr 2016 in den Firmenstammdaten die neuen Werte z.B. AHV/IV/EO-AN Wert 5.125 statt 5.15, sowie den ALV-Limite 1 Wert auf neu CHF 120350 und in den Firmenzusatzdaten %-Satz AHV/IV/EO_AG den Wert 5.125.

Ab dem neuen Release 4.3.36 ist die Darstellung auf 4 Dezimalstellen in den Auswertungen (Lohnblatt, u.ä.) aktualisiert und erweitert worden. Gerechnet wird in den 4.3er Versionen richtig, es werden aber nur 2 Dezimalstellen in den Auswertungen angezeigt.

Alle Kunden die in der Kulanzzeit von 12 Monaten sind, rsp. Kundinnen die 2015 eine neue Vollversion oder ein neues Update von UniLohn erworben haben, steht der aktuelle Release als Kulanzupdate kostenlos zur Verfügung. 

Für alle anderen Kundinnen und Kunden sind preiswerte Updates verfügbar. Fragen Sie uns, nach ihrem UniLohn-Angebot?

persönliches UniLohn-Update-Angebot